16.01.2011

Wandern am Niederhorn


Winterwanderweg am Niederhorn. Bergpanorama inbegriffen.
Niederhorn-Burgfeldstand-Gemmenalphorn-Habkern: diese Skitour stand auf dem Tourenprogramm. Doch wir trauen diesmal dem Schnee zuwenig.

Also schnüren Godi, Susanna, Beatrice und Sigi an diesem frühlingshaften Sonnentag (0 Grad auf 3000m!) die Wanderschuhe und nehmen den Winterwanderweg vom Niederhorn nach Waldegg unter die Füsse. Doch vorerst räkeln wir uns auf den Lammfellen vor dem neuen Niederhorn-Restaurant, blicken in den himmelblauen Himmel und geniessen eine Schale heissen Kaffee. Dann geht’s los über Oberburgfeld und Unterburgfeld in die Chuematte. Dort genehmigen wir uns eine kräftigen Kaffee Chuematte und weiter geht’s Richtung Hohwald bis Waldegg. Sicher, der Spazierweg am Niederhorn ist keine alpine Herausforderung. Doch das Panorama und die Landschaft auf den 10 Kilometern Wanderpiste sind herausragend. Und wer will, kann etwa die Hälfte davon auch mit dem Schlitten zurücklegen.

Schnee & Panorama am Niederhorn über dem Thunersee.
Schattenspiele 
Im Sessellift nach nirgendwo...
Godis Schneemann ist der Schönste!
Kafi Chuematte

Kommentare:

  1. Die Einstellungen bei den Kommentaren wurden so angepasst, dass alle BesucherInnen einen Kommentar schreiben können. Profil auf "Anonym" stellen. Ein Name am Schluss des Kommentars ist trotzdem erwünscht. hug, der Webmaster

    AntwortenLöschen
  2. Merci für die regelmässigen und interessanten Berichte.
    Trix ;-)))

    AntwortenLöschen