17.04.2015

In zwei Tagen aufs Wildhorn


Eindrücke von der Zweitagestour aufs Wildhorn vom 15. und 16. April.

Am Mittwoch um 09.30 Uhr starteten wir (Sigi, Heinz und Pesche) in Richtung Lenk und fuhren bis zum Parkplatz wo uns das Taxi zur Iffigenalp bringen sollte. Weil das Taxi nicht kam, fragte Sigi telefonisch nach und Herr Oehrli erklärte, dass wir ab heute selber rauf fahren können. Also parkierte Heinz vor dem Berghaus Iffigenalp. Bei herrlichem Sonnenschein und viel Schnee wanderten wir von dort los in Richtung Iffigensee. Kurz vor dem See ging's ca. 30 Höhenmeter bergab zum See, dies war gut mit den Fellen zu fahren. Danach überquerten wir den See und verpflegten uns vor dem sanften Anstieg bis zur Wildhornhütte. Etwas nach 15 Uhr trafen wir in der Wildhornhütte ein. Um halb sieben Uhr assen wir zusammen mit ca. 30 weiteren Hüttenbesuchern "Älplermagaroni". Mit einem Glas Wein beschlossen wir diesen ersten schönen Tag. Das Morgenessen stand bereits um 6 Uhr bereit, so konnten wir uns für den neuen Tag rüsten. Nach kurzer Bewunderung des Morgenrotes (Bild 4) über den Bergen, starteten wir den zweiten Tag in Richtung Chilchligletscher. Sigi und Heinz gaben mir laufend "Geographieunterricht", demzufolge weiss ich heute genau, wo das Chilchli, und das Schnidehorn ist. Hinter und manchmal vor anderen Tourengruppen stiegen wir stetig in Richtung Wildhorn auf. Oben verpflegten wir uns und bewunderten die schönen Berge, sei es in Richtung Montana oder gegen Adelboden zum Lavey. Weil das Wetter sich langsam verschlechterte, entschieden wir uns für die Abfahrt erneut zur Wildhornhütte. Nach einem Kaffee packten wir die zurück gelassenen Utensilien und genossen erneut die Abfahrt. Talwärts gesehen fuhren wir rechts am Iffigensee vorbei. Nach dem kurzen Aufstieg zu Fuss, fuhren wir dann bei mittlerer Sicht aber recht gutem Schnee, vorbei und über kleinere und grössere Lawinenübergängen bis direkt zum Auto. Besten Dank an Sigi und Heinz für diese zwei schöne und eindrückliche Tage, Pesche









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen