20.12.2015

Weihnachtsstern über den Engelhörnern


Abseits des Einkaufsgewimmels erleben wir einen ruhigen vierten Advent zwischen den Tannenbäumen im Hochmoor Chaltenbrunnen - Sonnenaufgang über den Engelhörnern inklusive.
*
Gibt es etwas schöneres als den Advent im Einkaufs- und Glühweinrausch? Wie wärs mit einer Skitour auf verschneite Berge? Bloss, die Berge stehen gerade ziemlich ohne Schnee da. Darum holen wir (Sigi, Susanna, Godi) am vierten Advent statt den Skiern die Schneeschuhe aus dem Keller und marschieren im Gebiet Rosenlaui los, Richtung Chaltenbrunnen-Wandelalp. 
*
Das Moorgebiet auf der Hochebene über Meiringen gilt als eine der am besten erhaltenen Moorlandschaften der Alpen. Zu verdanken ist das seiner Abgelegenheit: Es befindet sich weitab von Verkehrsachsen und Siedlungen. Torf wurde hier nie abgebaut, daher ist das Moor bis heute praktisch unberührt geblieben.
*
Wir erleben den Sonnenaufgang über den Engelhörnern, die Ameisen vollbringen im Wald in Frühlingslaune ihr Tagewerk und wir versichern den Tannenbäumen immer wieder, dass wir in friedlicher Absicht gekommen sind. Grosses Ehrenwort. So erleben wir einen schönen Tag, der sich auch richtig vorweihnächtlich anfühlt.
*
Entspannen statt Jammern - unter diesem Motto bietet die Tourengruppe Strättligen auch bei wenig Schnee sportive Erlebnisse an der frischen Luft. 


Zum Tourenprogramm 

Der Tag erwacht
Im Hochmoor Chaltenbrunnen
Blick Richtung Brienzerseegrat
Blick Richtung Lungernsee
Wandelhorn
Hochsprung am Gyrensprung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen