30.09.2011

Auf Geisspfaden unterwegs


Kristallklare Bergseen, farbige Herbstwälder, karge Gebirgslandschaft: Dies alles sahen wir auf unserer Drei-Tages-Tour vom Binntal über den Albrunpass nach Alpe Devero und via Geisspfadpass zurück ins Binntal. 
Wir (Sigi, Susanna, Heinz, Jakob, Godi) starten in Fäld in Richtung Binntalhütte. Ein Abstec her zum Halsesee ist lohnenswert und liegt zeitlich problemlos drin. Bereits am frühen Nachmittag  treffen wir in der SAC-Hütte ein, wo wir das schöne Wetter geniessen, ein Fotoshooting im Fels absolvieren und uns dem Kartenspiel hingeben. - Auch den zweiten Tag können wir gemütlich angehen. Über den historischen Saumpfad (Walserweg) gelangen wir auf den Albrunpass, wo sich ein erster phantastischer Weitblick auf die italienische Seite des Passes und die Schwemmebene von Devero bietet. Für den Abstieg wählen wir den etwas längeren, aber landschaftlich schönen Weg über Alpe Forno.  Auf 1900 Meter über Meer lädt ein zwölf Grad warmer Bergsee zum erfrischenden Bad. Es folgt der Abstieg zum Lago Di Devero bis nach Crampiolo, ein hübscher Weiler ob Alpe Devero mit ebenso hübscher Unterkunft (Punta Fizzi). Wer in Crampiolo logiert, darf den Besuch des Lago Azurro auf keinen Fall verpassen; ein kleines, von Lärchen umgebenes Seelein mit kristallklarem azurblauem Wasser. – Am dritten Tag steigen wir zum Geisspfadpass hoch. Eine Felspartie kann über eine 6 Meter hohe Leiter sicher durchstiegen werden. Oben erwartet uns eine karge Hochgebirgslandschaft mit mächtigen Felsblöcken, vielen Steinmannli und den Geisspfadseen. Auf der Schweizer Seite folgt der  stotzige Abstieg hinunter zu den herbstlich farbigen Lärchenwäldern. Nach einem Stopp am Mäsersee dann die letzte Etappe – mit einem kühlen Bier vor den Augen. Wir erlebten unter der kundigen Leitung von Sigi eine wunderschöne Herbsttour – ein gutes Omen für den kommenden Winter! (hug)

Halsesee im Binntal
Kletterfelsen
Am Albrunpass, Schweizer Seite
Am Albrunpass, Italiener Seite

Abstieg zum Lago Devero

Herbstfarben am Lago Devero

Lago Azurro in Crampiolo
 
Lago Azurro in Crampiolo
Crampiolo

Geisspfad, Felspartie

Geisspfad, karge Gebirgslandschaft

Geisspfadsee

Mässersee

Blick zurück

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen