06.05.2016

Giglistock mit Nordabfahrt

Nach ausgiebigem Frühstück im Hotel Steingletscher machen wir uns auf den Weg via Umpol, Steinlimmigletscher zum Giglistock.

Der Übergang vom Gletscher rechts hoch in Richtung Gipfel wird von Jahr zu Jahr schwieriger und anspruchsvoller. So mancher hatte seine Mühe mit dieser kniffligen Stelle. Die gemütliche Gipfelrast geniessen wir dann bei Windstille und wunderbarer Aussicht. Für die Abfahrt probieren wir etwas Neues. Via Brunnenstock geht's recht steil in Richtung Norden auf den Taleggligeltscher. Hier finden wir nun tatsächlich noch 300 Höhenmeter Pulverschnee, der dann auch in abwechslungsweise Bruchharst, harte Unterlage und Sulzschnee übergeht. Wir fahren nicht gemäss Skitourenroute bis in den Graben hinunter, sondern queren auf der Höhe Taleggliseeli nach rechts und kommen dann 50 Höhenmeter unterhalb des Steingletscher auf den Talboden. Nach kurzem auffellen gönnen wir uns ein herrliches Bier im Steingletscher.
Aldo, Trix, Walä







 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen