30.04.2017

(Zu) viel Schnee auf dem Wildstrubel

Stell Dir vor, Du stehst auf dem Wildstrubel, und es hat zu viel Schnee, um hinunter zu fahren. Eindrücke von schneereichen, abwechslungsreichen und an Eindrücken reichen Skitourentagen im Gebiet Lämmeren.

SCHNEESTURM: Der April geht zu Ende und der Winter meldet sich auf der Gemmi noch einmal mit voller Wucht zurück. Im dichten Schneetreiben und mit viel Rückenwind tapsen wir der Lämmerenhütte entgegen. Zum Glück kennt Jürg, der Bergführer unseres Vertrauens, den Weg auswendig.  

***

HOTEL SAC: Die Lämmerenhütte, soeben mit viel Aufwand erneuert und ausgebaut, empfängt uns wohlig warm, kulinarisch hochstehend und was besonders angenehm ist: mit properen Toiletten, die dank ausgeklügelter Förder- und Ablufttechnik absolut geruchsfrei sind.

***

WEISSE ARENA: Am nächsten Tag wölbt sich der himmelblaue Himmel über eine weisse Arena von unglaublicher Grösse und Pracht. Wir gleiten hoch zum Wildstrubel, Jürg spurt und kämpft sich vorne durch 70 Zentimeter frischen Pulverschnee. Will ich in meinem nächsten Leben tatsächlich Bergführer werden?

***

AUF TAUCHSTATION: Nach dem Gipfeltreffen auf dem mittleren der Wildstrubelgipfel und freier Sicht bis fast ans Mittelmeer heisst es Achtung, Fertig, Los! Los? Gopferdecku, der viele, etwas pappig gewordene Pulverschnee bremst das schwungvolle Abfahren gewaltig. Wer taucht, braucht einen Schnorchel zum Atmen. Und bald kristallisiert sich ein sonderbarer Gruppenevent am Wildstrubel-Massiv heraus: Skiwachsen, wohin das Auge reicht.

***

ERHEBLICHE GEFAHREN: Bergführer Jürg sei für die optimale und sichere Tourenwahl gedankt. Umsicht und Vorsicht war seine Devise. Andere spazierten trotz erheblicher Lawinengefahr exponierten Felsbändern entlang. Russisches Roulette in den Berner Alpen.


TELEGRAMM

  • Fr, 28.04. Gemmipass - Lämmerenhütte bei garstigem Wetter
  • Sa, 29.04. Lämmerenhütte - Wildstrubel Mittelgipfel bei herrlichstem Wetter und eigentlich zu viel Pulverschnee
  • So, 30.04. Lämmerenhütte - Pass SW vom Daubenhorn und zurück auf Gemmipass bei herrlichstem Sonnenschein und schöne Abfahrt in gemischtem Schnee (Pulver-Bruchharst)
  • Organisation: Susanna und www.bergfalke.ch
  • Bergführer: Jürg Trummer
  • Teilnehmer: Susanna, Ursula, Trix, Godi, Carlo, Rolf, Felix, Simon, Walä
  • Text: Godi 
  • Bilder: Walä, Jürg, Felix, Rolf, Godi








 





















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen