12.02.2011

Kletterpartie im Sigi Valley

Diemtigtaler Rothorn
Diese Skitour führte uns am 5. Februar auf einen namenlosen Vorgipfel des Diemtigtaler Rothorns, Kletterpartie am Gipfel inbegriffen. 
Zwei Vorbemerkungen: 1. Das geplante Tourenwochenende im Lidernen-Gebiet musste abgesagt werden. 2. Wegen einem Computercrash ist der Webmaster mit Posten in Rückstand geraten. Nun zurück zur Skitour: Auf der Karte ist unser Ziel namenlos. Effektiv ist es ein Vorgipfel des Diemtigtaler Rothorns. Skiklub-intern nennen wir die Gegend Sigi-Valley. Weil Sigi zu den ersten Skitourenfahrern gehörte, welcher die Route rechts der Troumlücke entdeckte. Oben auf dem Sattel angekommen, bietet sich ein prächtiger Rundblick in alle Himmelsrichtungen. Doch wir wollen ganz oben auf den Gipfel, was eine kleine Kletterpartie ohne Skier erfordert. Für Sigi, Trix und Ursula kein Problem. Nur dem Webmaster schlottern leicht die Kniee. Doch es geht alles gut und schon bald nehmen wir die Abfahrt in Angriff. Das Sigi-Valley, gewöhnlich Garant für leichten Pulverschnee, ist heute auch teilweise gedeckelt. Doch wo ist das schon nicht der Fall in diesen Tagen? Wann kommt endlich der nächste Schnee?
Blick in die Alpen, vorne Rauflihorn.
Abstieg zum Skidepot 
Blick ins Diemtigtal

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen