20.03.2011

Frischer Pulver am Rauflihorn


Abfahrt vom Rauflihorn, Bachquerung inklusive
Die Ersatz-Skitour auf das Rauflihorn (2322 m) zuhinterst im Diemtigtal war alles andere als ein Lückenbüsser – Sonne, blauer Himmel und frischer Pulverschnee in den Bäumen und auf den Matten liessen die Skitour auf den beliebten Skiberg zu einem Erlebnis werden. - Die Wochenend-Tour ins Wallis (Rosablanche) musste wegen schlechtem Wetter und Lawinengefahr abgesagt werden. Als Ersatz-Tour wählten wir (Sigi, Heinz, Susanna, Godi) für den Sonntag das Rauflihorn, den wohl beliebtesten Skiberg im Diemtigtal. Nun, ganz am Anfang überlegten wir uns schon, ob wir die Skier überhaupt anschnallen sollen. Beim Start in der Grimmialp entdeckten wir bei genauem Hinschauen eine Neuschneedecke von maximal 5 Millimeter. Doch bereits nach einer halben Stunde Aufstieg befanden wir uns in der schönsten Neujahrskartenwintermärchenlandschaft. Eine Sensation, nachdem es zuvor während Wochen praktisch keine Niederschläge gegeben hatte! Via Bärghus Grimmi ging es in flottem Tempo über das Grimmi Furggi gipfelwärts. Glaubt man sich auf dem Furggi bereits in Reichweite des Gipfels, scheint der Aufstieg von dort noch endlos zu dauern. Doch nach insgesamt rund drei Stunden Gehzeit kamen wir auf dem Gipfel an und genossen das prächtige Panorama unter anderem hinüber zum mächtigen Albristhorn. In der Abfahrt bestätigte sich, was wir bereits im Aufstieg geahnt hatten: Auf sidefinem Pulverschnee konnten wir den Berg hinab gleiten. Und wie immer erwischte Sigi die Ideallinie abseits der Rauflihorn-Abfahrtspiste. Auch die Waldpartie brachten wir unbeschadet hinter uns, Bachquerung inklusive (siehe Foto). Wieder einmal hatte sich das Aufstehen in der Frühe und das Schwitzen am Berg gelohnt! (hug)  > Fotos durch Anklicken vergrössern!

Im Aufstieg zur Grimmi Furggi
 
Gipfel des Rauflihorn (hinten)

Aufstieg zur Grimmi Furggi, hinten links Rauflihorn


Am Gipfelhang, hinten Albristhorn


Auf dem Rauflihorn, hinten rechts Albristhorn

Grimmi Furggi


Sidefini Abfahrt im Pulverschnee

Ohne Worte
NeujahrskartenBilderbuchWetter


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen