25.12.2011

Merry Christmas im Pulverschnee


Schönes Winterwetter und unterschiedliche Schneeverhältnisse boten die Skitouren in den Weihnachtstagen im Diemtigtal (Meniggrat, Turnen).

Am 23. Dezember 2011 geht es auf den Meniggrat (1949 m), ein beliebter Skiberg im Diemtigtal, wenn die Lawinensituation heikel und die Schneeverhältnisse durchzogen sind. Godi und Sigi absolvieren den Aufstieg bei schönstem Winterwetter (unten grau, oben blau), geniessen auf dem Gipfel die tadellose Fernsicht und die Könizer Energiestadt-Schoggi-Goldtaler. In der Abfahrt sehen wir uns mit üblem Bruchharst konfrontiert. Mit über einer Stunde brauchen wir für die Abfahrt fast doppelt so lange, als dies normalerweise der Fall ist. Immerhin, wir kommen mit heilen Knochen unten an - und stärken uns am weihnächtlich gedeckten Tisch im Restaurant Eggli in Schwenden.

Am 25. Dezember 2011 dann schon wieder blauer Himmel. Und Frau Holle hat es am Heiligen Abend kräftig schneien lassen. Unser Ziel: Der Turnen (2079 m) gegenüber dem Meniggrat, auch dies ein klassischer Tourenberg im Diemtigtal. Godi, Doris, Susanna, Sigi und Robi spuren durch den Pulverschnee in die Höhe. Oben bietet sich ein wunderschönes Bergpanorama, mit Fernsicht fast bis zum Mittelmeer. Die Abfahrt durch 30 Zentimeter federleichten Pulverschnee wird zum Vergnügen. So rasch können sich die Verhältnisse in den Bergen ändern. Merry Christmas!

Unten grau, oben blau: Unterwegs Richtung Meniggrat.
Schöne Berglandschaft.

Auf dem Meniggrat.
Im Aufstieg zum Turnen.
Auf dem Turnen.
Abfahrt vom Turnen im Pulverschnee.
Abfahrt mit prächtiger Bergkulisse.
Federleichter Pulverschnee.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen