21.12.2013

Merry Christmas am Niderhorn

Der kürzeste Tag im Jahr lockte mit sonnigem Wetter und einigen Zentimetern frischem Pulverschnee in die Berge. Merry Christmas am Niderhorn.
Wir (Sigi, Ursula, Bernadette, Susanne, Godi) starten im Meniggrund in Richtung Obergestelen und Niderhorn. Während das Unterland im nebligen Grau versinkt, erwarten uns einmal mehr blauer Himmel und viel Sonne. Frau Holle hat am Tag zuvor die Alpen, Wälder und Berge im Diemtigtal mit ein paar Zentimetern Pulverschnee zugedeckt und in eine Weihnachtswintermärchenlandschaft verwandelt. Im Aufstieg kurz nach Obergestelen begegnen wir sogar einem richtigen Weihnachtsbaum, behängt mit Bändern, Schmuck und lachenden Engeln. Der Wind bläst auf dem Gipfel unfreundlich, so dass wir rasch in sanften und vorsichtigen Kurven talwärts gleiten. Das Picknick geniessen wir auf einem sonnigen Bänkli in der Obergestelen, schöne und feine Weihnachtsgüetzi inklusive. Wir sind froh, dass eine harte Landung in der Abfahrt glimpflich abgelaufen ist. Und der Blick Richtung Bur zeigt uns - der Drachen vom Seebergsee schläft unter einer dünnen Schicht Pulverschnee. (Bilder / Text: Godi)

Frisch verschneites Diemtigtal. Blick Richtung Abendmatte.
Der kürzeste Tag erwacht.
Obergestelen, hinten Niderhorn.
Ohne Worte I.
Ohne Worte II.
Der Drachen vom Seebergsee schläft unter dem Pulverschnee.
Blick ins Diemtigtal mit Spillgerten.
Auf dem Niderhorn ...
In sanften Kurven talwärts.
Wasser tropft vom Hüttendach, auch der Drachen vom Seebergsee schwitzt.
  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen