20.04.2014

Eiertütschen am Bodezehore

Die Ostertour führte ins Diemtigtal auf das Bodezehore. Der Schnee hat gereicht, doch der Frühling hält auch in den Bergen Einzug.

Wir (Trix, Ursula, Wale, Godi) starten bei schönem Wetter und guten Bedingungen weit hinten im Diemtigtal oberhalb Fildrich im Steibode auf gut 1500 m. Im steilen Aufstieg ins Chummli krallen wir uns mit den Harscheisen in den wenigen Schnee - Ausrutschen verboten! Vom Chummli aufs Bodezehore (2350 m) rechts vom Drümännler hat es wieder genug Schnee. Oben angekommen, beziehen wir unseren "Adlerhorst". Wale siegt im Eiertütschen nach Punkten, der Wind treibt Wolken über den Bergkamm. Wir starten zur Abfahrt. Ein paar Zentimeter windgepresster Neuschnee erschweren oben das Kurven. Im Steilhang unten wird der Schnee knapp und knapper. Wir tragen die Skier ein Stück talwärts - auch das gehört zum Frühlingsskifahren. Danach können wir durch angenehmen Sulz und begleitet von vielstimmigem Vogelgesang bis Steibode abfahren. Dazwischen suchen wir nach Ursulas Thermosflasche statt nach Eiern. Im Aufstieg in der Teepause ist die Flasche mehrere 100 Meter in die Tiefe gesaust. Text/Bilder: Godi

Aufstieg ins Chummli
Unterwegs zum Gipfel
Im "Adlerhorst"
Bergfrühling auf dem Gipfel 
Der Skitourenberg Drümännler fast ohne Schnee!
Im "Abstieg" 
Blick zurück ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen